CreaTech Blog, heute mit:

Rebecca, Geschäftsführerin - CEO

Blog Post – Rebecca

Schön, dass wir sprechen, erzähl mal - wer ist Rebecca?

Ich versuche mal die Frage nach dem „wer bin ich“ mit einem kleinen Einblick in meine Biografie zu beantworten: ich bin in einem kleinen Dorf bei Abensberg aufgewachsen und bin dort zur Schule gegangen. Dann in Kelheim aufs Gymnasium und hab dann internationale Betriebswirtschaftslehre an der Uni in Nürnberg studiert und für meinen Master in Entrepreneurship and Social Innovation bin ich nach Ingolstadt an die WFI. Während meines Studiums war ich dann das eine oder andere Mal im Ausland, habe meine Praktika und Volontariate in Deutschland, in Spanien und in Lateinamerika gemacht und mich dann in meinem Masterstudium mit Unternehmensgründung beschäftigt. Ja, und bin jetzt hier in Regensburg und bin sehr glücklich, dass ich so ein tolles Team gefunden hab, welches unser Unternehmen zusammen mit mir aufbaut.

Wie fandest du in Nürnberg? Hast du dich wohl gefühlt?

Nürnberg ist eine super Stadt. Ich habe eine superschöne kleine Altbau-Wohnung direkt in der Innenstadt gehabt und es ist so eine schöne Innenstadt - da hängt das Herz natürlich jetzt noch dran und ich erinnere mich gern an meine Studienzeit dort zurück.

Welche Aufgaben übernimmst du bei CreaTech?

Viele verschiedene Aufgaben, die oft wenig vorhersehbar anfallen, wie beispielsweise Probleme in der IT, größere Herausforderungen bei unseren Projekten oder Themen, die die zwischenmenschliche Zusammenarbeit betreffen. Es gibt aber auch Aufgaben, die immer anfallen z.B. Prozesse und Strukturen schaffen, Personalentwicklung, Strategieentwicklung und Business Development, Kapazitätsplanung, neue Aufträge akquirieren, neue Mitarbeiter gewinnen und dann natürlich auch das Administrative für die Buchhaltung. Für Abwechslung ist auf jeden Fall immer gesorgt und das ist auch das was mir an meiner Tätigkeit Spaß macht.

Wie empfindest du die Zusammenarbeit im Team?

Ich könnte mir keine bessere Zusammenarbeit wünschen – unsere Unternehmenswerte werden von jedem einzelnen gelebt. Jeder ist sehr sehr kollegial, hilfsbereit und setzt sich mit Leidenschaft und Freude für unsere gemeinsamen Ziele ein. Diese Woche hatte ich beispielsweise eine Prozessidee, wo ich VBA Hilfe gebraucht habe – sofort war ein Kollege da, der sich zwischen seinen operativen Aufgaben für meine Problemstellung Zeit genommen hat und am nächsten Tag gab es eine Lösung– dieses kleine VBA-Skript erleichtert uns in der Buchhaltung nun einige Arbeitsschritte und optimiert den administrativen Prozess. Diese Art von teamübergreifenden gegenseitigen Unterstützungen finde ich besonders schön und sinnvoll, weil so jeder seine Stärken effektiv einbringen kann.

Wie sieht dein perfektes Wochenende aus?

Mein perfektes Wochenende ist entweder entspannt mit meinem Partner ein Kurztrip irgendwohin oder gesellig mit guten Freunden feiern. Auch hier machts die Abwechslung aus.

Wenn du die Chance hättest, eine Zeitreise zu machen, wohin würdest du gehen?

Genau 13,8 Milliarden Jahre zurück. Ich würde mir gern den Urknall anschauen und sehen was da passiert ist.

Was ist deine Lieblingsserie oder Lieblingsfilm?

Friends, das kann ich noch 500-mal anschauen.

Dankeschön Rebecca

Gerne